•  
  •  
SchaSu-Wettkampf Dogschool Sins vom Sonntag, 21. Oktober 2018
Die erste Hürde ist bei mir immer, den Ort zu finden, so musste ich auch diesmal trotz Navi ein bisschen suchen, aber wir waren ja genug früh (im Gegensatz zu meinem letzten SchaSu-Wettkampf 2015 mit den "Oldies" im Tessin.)
Ich hatte gleich beide gemeldet - wenn ich schon mal da bin. Mein Minimalziel war eine erfolgreiche Suche in den 4 "Brockenhaufen", die Lionel und Hadja (jeder 2 Haufen) nach ihrem Gummi absuchen sollten.


Lionel war als erster an der Reihe und machte seine Sache perfekt! 90 Punkte von 100 möglichen. Mein Minimalziel war also schon erreicht :-). Bei der 2. Suche direkt am Zaun zum Bauernhaus neben dem Hundeplatz liess er sich durch die Tiere auf der anderen Seite in wenig in der Suche ablenken, aber auch diese Herausforderung schaffte er souverän, 85 Punkte und somit bestanden!! Das hatte ich mit Cleo und Fernando nicht geschafft und Lionel macht das beim ersten Anlauf, nach nur ca. 6 Monaten Training :-)

Hadja hatte da noch ganz andere Probleme, neuer Platz, fremde Hunde und fremde Leute sind für diesen "Hibbel" schon eine sehr grosse Herausforderung, die sie aber wirklich, sehr, sehr gut meisterte.
Beim ersten "Haufen" war sie sehr gut unterwegs, suchte ruhig bis..... sie Pipi machte..., Abbruch und keine Bewertung für diese Arbeit.
Der 2. Haufen war dann auch der mit den Schafen, Hühnern und einem Truthahn keine 5 Meter weg auf der anderen Seite des Zauns. Wir wollten gerade loslegen, da hörte sie den Ruf des Truthahns (wirklich ein eher komisches Geräusch, tönt irgendwie nicht wie ein Vogel) und es war geschehen! Ich konnte sie nicht mehr auf die Suche konzentrieren und brach die Uebung nach wahrscheinlich nicht mal einer halben Minute ab.


So hatte ich dann am Schluss den letzten und den ersten Rang bei den Beginners und bekam als Preis neben Futter-Müsterchen feinen frisch gepressten Apfelsaft :-)

Es war ein schöner Tag, auch wenn ich am Schluss meine Füsse fast nicht mehr spürte vor Kälte, da so dicht neben der Reuss die Sonne leider bis zum Mittag nicht zum Vorschein kam. Aber es ist ja schon fast Programm, ein kalter, nebliger Tag und ich beschliesse ,dass meine Wettkampfsaison vorbei ist :-)


2019 geht es weiter mit RO, BH, SchaSu und ev. sogar mal mit mit einem HoopAgi-Wettkampf !!


RO-Wettkampf HS Neftenbach vom Samstag, 28. Juli
Der Wettergott war uns gnädig, es war nicht ganz so heiss wie die Tage zuvor und die Organisatoren hatten Wettkampf-Beginn von 16.00 Uhr auf 18.30 Uhr verlegt, da die Wetterprognose wieder über 30° war und der Platz voll an der Sonne ist.
Ich war sehr gespannt, wie Lionel mit den engen Verhältnissen und der entsprechenden Ablenkung umgehen würde. Er hat sich sehr gut geschlagen :-), man merkte schon, dass er sich ablenken und auch etwas verunsichern liess, vor allem bei den Passagen, wo die Teilnehmer des anderen Rings gerade mal ca. 3 Meter neben uns am Werk waren.
Beim 2. Durchgang kurz vor 21.00 Uhr war ich dann wahrscheinlich auch nicht mehr so richtig konzentriert, ist eben wirklich nicht meine Zeit. Aber wir haben uns sehr gut geschlagen:

1. Durchgang    2. Rang mit 191 Punkten Gold
2. Durchgang,   1. Rang mit 188 Punkten Silber

Nun geht 's in die Klasse 2, aber da fehlt uns noch einiges, wird also sicher mindestens 2019.


KGW Mobility vom Samstag, 30. Juni
Wir waren ein kleines Grüpplein, das sich an diesem heissen Samstag auf dem KGW Gelände traf. Da wir aber teilweise mehrere Hunde hatten (Rolf mit den Zwergpinschern Karina und Herbie, Isabell mit Zwergpinscher Charly, Erika mit Rottweiler Joleen und ich mit Lionel und Zwergpudel Felice), brauchten die hinter uns startenden Teams doch etwas Geduld oder haben uns einfach überholt :-). Mit Hadja bin ich in einem zweiten Durchgang separat gestartet, der kleine Wildfang braucht meine ganze Konzentration :-)
Obwohl unsere Vierbeiner einiges nicht kannten, haben sie sehr schön mitgemacht. Beim Bändertisch hatten Charly, Hadja und Joleen etwas Mühe, Isabell ist mit vollem Körpereinsatz mit Charly unter den Bändern durchgekrochen :-). Das "Voran" auf den Agi-Tisch war auch eine echte Herausforderung, die nicht alle "gepackt" haben, Felice beschloss 20 cm vor dem Tisch, dass sie da nicht raufgeht, Joleen ging mit Umweg dann doch noch rauf und Lionel machte es perfekt (trotz spielenden Kindern auf der anderen Seite des Zauns!!).

Beim Sacktunnel gingen wir kein Risiko ein und hielten ihn für die Hunde, die dieses Gerät noch gar nicht kannten, von anfang an auf. Die anderen machten ihn problemlos, allerdings wurde dann das Fähnlein am Schluss für Felice und mich zum Verhängnis, da sie auf der falschen Seite daran vorbeilief.

Wägeli fahren ging bei fast allen überraschend gut, sogar Hadja blieb die ganze Strecke oben, obwohl wir nur am  Mittwoch vor dem Mobility 1 x  2 - 3 m geübt hatten.
image-9034460-Charly_Tisch_Web.jpg
image-9034466-Herbie_Tisch_1_Web.jpg
image-9034469-Herbie_Tisch_2_Web.jpg
image-placeholder.png
image-9034481-Lionel_Tisch_2_web.jpg
image-9034472-Joleen_Tisch_Web.jpg

Das Tragen eines Gegenstandes war für einige auch noch eine Knacknuss, auch hier war ich von Hadja positiv überrascht, sie trug den Gegenstand bis zum Schluss (ich bin natürlich sofort losgerannt, als sie ihn im Fang hatte, damit sie keine Zeit hatte, ihn wieder fallenzulassen :-)).

Am Schluss hatten wir Resultate von alles bestanden (Lionel) bis 4 Posten nicht bestanden (Hadja, Charly, Joleen). Eine sehr gute Bilanz :-), vor allem auch für die jungen Vierbeiner Charly und Hadja, die gerade mal 11 und 15 Monate alt sind.

Mit einer Wurst und Salat für die Menschen haben wir diesen wiederum sehr schönen und heissen Anlass abgeschlossen. Die Hunde hatten natürlich nach den einzelnen Uebungen jeweils ihre Belohnung erhalten, mussten also auch nicht darben :-). Wir werden sicher wieder hingehen, wenn es nächstes wieder ein Abend-Mobility gibt.

image-9034463-Felice_Ring_Web.jpg
image-9034475-Lionel_Ring_Web.jpg



RallyObedience-Wettkampf KG Winterthur, 21. Mai 2018
Da ich mir schon lange in den Kopf gesetzt hatte, dass ich mit Lionel an unserem Wettkampf zum ersten Mal in der Klasse 1 starte, taten wir dies auch, obwohl ich - da eine Richterin kurzfristig krank wurde - auch noch richten musste. Dank meiner Richterkollegin Jasmin Diener ging das, denn sie richtete die Klasse 1, wo ich auch startete, für mich. Nochmals herzlichen Dank an Jasmin!

Der Druck tut mir offenbar gut, denn wir haben 2 sehr schöne Läufe "hingelegt":

Durchgang 1, 2. Rang mit 195 von 200 Punkten, Gold
Durchgang 2, 3. Rang mit 197 Punkten, Gold

Auch Pascale und Joa waren wieder in der Beginners-Klasse am Start und machten ihre Sache auch sehr gut!
Durchgang 1, 2. Rang mit 195 von 200 Punkten, Gold
Durchgang 2, 6. Rang mit 179 Punkten, Bronze

Nun wären wir beide berechtigt, in der nächsthöheren Klasse zu starten, aber da brauchen wir beide wohl noch etwas Zeit.


Frühlingsprüfung KG Winterthur, 11. März 2018

image-8817236-180311_Lionel_Startbereit.jpeg
Startklar?
Wir versuchten uns an meinem Geburtstag an unserer ersten BH1-Prüfung. Ich war schon ziemlich nervös, denn bei der Fährte war ich mir nicht so sicher.

​Lionel machte seine Sache sehr gut, ich hingegen habe ihn offenbar beim Winkel zurückgehalten (war mir nicht bewusst), das Verweisen machte Lio perfekt, so konnten wir die Fährte mit 90 Punkten abschliessen. Ich glaube, man hörte den Riesenstein, der runterfiel. ​
image-8454386-Smiley_web.jpg
Die Unterordnung und Führigkeit machten mir weniger "Bauchschmerzen", aber man weiss ja nie.... ​Lio machte aufgestellt und freudig mit, und wir wurden in der Unterordnung mit 94 und in der Führigkeit mit 97 Punkten belohnt!

Gesamthaft bestanden wir die Prüfung mit ausgezeichneten 281 Punkten sg AKZ. Bin sehr stolz auf meinen Buben
image-8454386-Smiley_web.jpg
image-8817239-1803011_Lionel_1.jpeg
Auf dem Rückweg zu Lionel, der ein perfektes Sitz aus
der Bewegung gezeigt hat
image-8817233-180311_Lionel_Sprung.jpeg
Abrufen über den Sprung, auch ohne Beanstandung, wie es so
schön heisst :-)
image-9032324-Lio_Prüfung_11-3-18_Web.jpg
Durchgehen der Personengruppe